• White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon

Die Kunstausstellung IDENTITIES zeigt 14 künstlerische Positionen zeitgenössischer Künstler*innen aus Rumänien, Italien und Deutschland, -zum Thema Identität.

 

Wir leben faktisch in einer Gesellschaft mit kultureller und weltanschaulicher Vielfalt; unterschiedliche Lebenskonzepte und Wertsysteme existieren nebeneinander. Angesichts der Pluralität möglicher Lebensentwürfe stellt sich die Frage nach der eigenen Selbstfindung. Die eigene Identität zu finden, ist heute alles andere als selbstverständlich. Um eine in sich gegründete Identität bilden zu können, bedarf es der Auseinandersetzung mit dem Fremden in mir und außerhalb von mir.

Dieses Projekt will durch eine Vielfalt von künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten das Wechselspiel von Geschichten und Identität ins Bewusstsein bringen und damit zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema „Identität“ – sowohl der persönlichen als auch der kollektiven - anregen.

 

Wir laden alle Münchner Bürger*innen ein, Kunst und Kultur zu
erleben. Alle Veranstaltungen des festivals sind kostenlos.

 

Das Spektrum umfasst Kunstsparten wie z.B. Malerei, Videokunst, Performance, Bildhauerei, Fotografie, Zeichnung, Konzeptkunst, Installation. Hinzu kommt ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Live-Musik,  Filmvorstellungen, Workshops.

Hier die teilnehmende Künstler:

Künstler*innen aus Rumänien:

Cosmin Haias aus Timisoara

Work in progress/Rauminstallation

Kocsis Rudolf aus Arad

Holzskulpturen

Oana Paula Vainer aus Bukarest lebt in Stuttgart

Performance

Adina Pintilie aus Bukarest

Touch me not / Dokumentarfilm (Rahmenprogramm)

 

Künstler*innen aus Italien:

Serena Alma Ferrario aus Crema lebt in Hamburg

Rauminstallation

Massimo Giacon aus Padua

Ego / Keramikplastiken

Beppe Mora aus Treviso

Work in progress / Mischtechnik

Piermaria Romani aus Stienta (Rovigo)

Paese reale | Das reale Land /Storytelling-Projekt

Sebi Tramontana aus Rosolini (Sirakus) lebt in München

Zeichnung

Maria Arena aus Catania

Gesù è morto per i peccati degli altri / Dokumentarfilm (Rahmenprogramm)

 

Künstler*innen aus Deutschland:

Daniela Kammerer aus Augsburg

Keramiken

Patricia Lincke aus München

Installation

Friederike Güssefeld aus Hamburg

Out of Place / Dokumentarfilm (Rahmenprogramm)

Sandra Stolle aus München

Leiterin der Malworkshops für Kinder und Eltern

Hier kann man für IDENTITIES spenden

vielen Dank an unseren Kooperationspartner:

 

 

 

 

mit der Schirmherrschaft von Italienischen Kulturinstitut in München

HOR_Logo_4C.tif
Morgen_Logo_Verlauf_g_cmyk(1).jpg
0Warenkorb
mq18 KUNST und KULTUR